Programmseiten 2009

Lesen Sie auch die Seite mit dem zugehörigen Presse-Echo, sowie den orchesterinternen Blog.




Bilder Skandinaviens

Jean Sibelius
(1865-1957)
Finlandia
Sinfonische Dichtung für Orchester, op. 26

Leitung: Lilli Neufeld
Max Bruch
(1838-1920)
Schwedische Tänze
für Orchester, op. 63

Leitung: Gerd Weber
Edvard Grieg
(1843-1907)
Konzert für Klavier und Orchester
a-moll, op. 16

Klavier: Sung-Suk Ko (Klasse Prof. Meister)
Leitung: Matthies Andresen
Veranstaltungsdaten:

Sonntag, 05.07.2009, 17 Uhr, in der Konkordienkirche, R2, Mannheim

Eintritt frei

Zwischen düster und fröhlich, patriotisch und herb-sentimental bewegen sich die (Selbst-)Bilder Skandinaviens im späten 19. Jahrhundert. Sie haben die symphonische Musik um eine Reihe von Welthits bereichert, von denen wir Ihnen drei präsentieren möchten. Das fahle Licht des Nordens und die teils weite, teils schroffe Landschaft können Sie zwar nicht sehen, hoffentlich aber hören.





Sinfonische Spätromantik

Antonin Dvořák
(1841-1904)
Konzert für Violoncello und Orchester
h-moll, op. 104

Violoncello: David Kim
Dirigentin: Lilli Neufeld

- Pause -

Max Bruch
(1838-1920)
Schwedische Tänze
für Violine und Orchester, op. 63

Einleitung Langsam.
I.Sehr mässig.
III.Frisch, mit Energie.
Dirigentin: Frauke Wagner-Arnold

IV.Langsam, nicht schleppend.
VII.Lebhaft.
X.Frisch, nicht zu schnell.
Dirigentin: Elisabeth Bührlen

XII.Langsam, nicht schleppend.
XIII.Sehr mässig. Schnell.
XV.Sehr mässig.
Dirigentin: Rebekka Wahl

Violine: Stephen Shareski
Edvard Grieg
(1843-1907)
Peer Gynt Suite I
op. 46

I.MorgenstimmungAllegretto pastorale
II.Åses TodAndante doloroso
III.Anitras TanzTempo di Mazurka
IV.In der Halle des Bergkönigs Alla marcia e molto marcato

Dirigent: Matthies Andresen
Veranstaltungsdaten:

Sonntag, 15.02.2009, 17 Uhr, in der Konkordienkirche, R2, Mannheim

Drei gewichtige, dennoch unterhaltsame und sehr beliebte Werke der sogenannten Spätromantik haben wir uns diesmal vorgenommen. Tänzerische Schwerelosigkeit ist mit slawisch-germanischer Grübelei untrennbar verbunden und weckt damit jeden Winkel unseres Gefühlslebens.

Gemeinsam mit den Solisten und Dirigent/inn/en darf und muss auch das Orchester in der „Königsdisziplin“ zeigen, was es kann.




Auftritt beim Neujahrsempfang der Stadt Mannheim
Di, 06.01.09, 12.00 Uhr, Rosengarten Mannheim
Matthies AndresenPattern — Konzert für DJ und Orchester
Philipp Barth, DJ